Archiv

Misteltoe

Da freut man sich wirklich wochenlang auf das Budenfest, damit man mal ne Runde Glühweintrinken kann, aber nichtmal das gönnt einem die Schule.
Dieser Glühwein war so extrem wiederlich, dass er nach 5 Schlucken gleich an Arne weiterverschenkt wurde.
Wie Micki so schön sagte "Bei jedem Schluck mehr, weiß man eigentlich schon, wies schmeckt, wenns einem wieder hochkommt"
Ich denke damit hat sie den Nagel auf den Kopf getroffen.
Der Kakao später auf dem Weihnachtsmarkt war nicht weniger enttäuschend.
Es war wohl mehr eine Suppe aus Wasser und ein bisschen Kakaopulver.

Jetzt ist es grade mal 21:16* und ich bin so verdammt müde...
Wenn ich daran denke, in welchen Mengen ich dieses Wochenende Chemie lernen werde, kommt mir doch schon fast der Glühwein wieder hoch.
Ich hab nix dagegen, wenn man in manchen Fächern nicht so gut ist, aber wenn man, wie ich in Chemie, einfach NIX weiß, ist das schon etwas... arm.
Ich werd es noch irgendwie durch die 11 schleppen und danach abgeben um mich nie wieder mit Raktionsgleichungen oder ähnlichem Mist rumplagen muss.

Ich hab nen Pullover von meiner Schwester an.
Ich sehe darin aus als wäre ich schwanger.
Sollte mir das zu denken geben?
Naja, aber besser als frieren ist es auf jeden Fall.

Ich glaube so sehr wie derzeit habe ich mich schon lange nichtmehr auf die Ferien gefreut.
Mein Hirn ist kaumnoch aufnahmefähig, da ständig etwas neues reingeprügelt werden muss für die nächste Klausur, allerdings noch Berge an Informationen von den lezten Klausuren den kompletten Platz ausfüllen.
Der Plan ihn heut Abend mit Glühwein wieder freizuspühlen hat nicht funktioniert, was allerdings am ekligen Glühwein, und nicht an mangelnder Willenskraft lag.
Es ist Zeit füt Ferien !
Zeit für Schnee, faul sein und Schlafen !

1 Kommentar theresa verlinken 1.12.06 21:23, kommentieren

Redoxreaktionen und Elektrochemie

Die lezte Woche kam mir unfassbar lang vor und ich kann garnicht sagen, wie froh ich war, endlich malwieder ausschlafen zu können und auch abends einschlafen zu können ohne den Gedanken "Hast du wirklich genug für die Klausur gelernt?"

Morgen werde ich mich zu Victor begeben, in der Hoffnung, dass er mir irgendwie den Stoff des Chemieunterrichts erläutern kann.
Ich wage zu bezweifeln, dass dies irgendwem, irgendwann mal gelingen wird, aber solang ich Ende des Jahres 1 Punkt kriege soll mir der Mist gestohlen bleiben.

Ich muss Juli noch die Unterlagen für PoWi Schicken und meiner Mathelehrerin noch das Wochenprotokoll.
Außerdem muss ich noch aufräumen, was essen, nochmal Chemie angucken und duschen wäre auch ganz gut.

Meine Schwester backt grad zusammen mit ihrer Freundin Plätzchen und ich weiß schon, wer der Vorkoster sein wird ;]
Ich hoffe, dass der tolle Plätzchen-back-Opa dieses Jahr wieder im Kaufhof ist und diese leckene Vanillekipferl macht.
Ich habe in meinem ganzen Leben noch nich so gute Plätzchen gegessen (abgesehen von denen die meine Oma macht).
Yummie.
ICh werde beim nächsten Stadtbesuch einfach mal gucken und wenn er da ist, mir sofort welche kaufen.
Ich hab kalte Finger.
Ich sollte mir demnächst Handschuhe mit in den Keller nehmen.

theresa verlinken 2.12.06 19:15, kommentieren

Sonntag Morgen, halb 10 in Deutschland

Theresa sitzt im Keller am Pc und schreibt das Matheprotokoll von lezter Woche.
Immerhin schon etwas geschafft.
Um 15* geh ich dann zu Victor, bzw werde ich gefahren, und dann wird Chemie gepaukt.
Irgendwann muss ich Juli noch das Powi Zeug schicken.
Um 14** "Gruppentreffen" bei icq um den lezten Rest für das PoWi Projekt zu besprechen.
Dann zu Victor, danach zum Konzert von meinem Klavierlehrer und danach direkt zum Eishockey.
Das nenn ich mal einen gut durchplanten Tag :D

theresa verlinken 3.12.06 09:54, kommentieren